Michael Müller

Michael Müller
Wiesenweg 6
56472 Hardt

Tel.: 02661/949908

Gezüchtete Rasse: Farbenzwerge weißgrannen schwarz

Bei mir begann der Umgang mit Kaninchen, als ich 13 Jahre alt war.

Nach zwei bis drei Jahren Kampf mit meinen Eltern, die keine eigenen Tiere hatten, wurde mir erlaubt, zwei Kaninchen zu halten.

Ihre Bedenken waren damals, dass ich mich nur kurze Zeit mit den Tieren beschäftigen würde, das Ganze dann für mich langweilig würde und sie anschließend die Arbeit damit haben. Heute kann ich das zwar gut nachvollziehen, aber es kam anders:

Ich habe mich mit 13 Jahren immer selbst um meine Kaninchen gekümmert. Trotzdem waren meine Eltern nicht davon abzubringen, dass die beiden Tiere im Herbst geschlachtet werden mussten.

Zucht kam nicht in Frage !

Das ging dann drei Jahre lang so weiter. Erst als ich mit 16 Jahren eine Ausbildungsstelle in der Nähe sicher hatte, durfte ich einen neuen Stall mit sechs Buchten bauen und nach nochmaliger langer Überzeugungsarbeit durfte eine Häsin den Winter überleben und erstmals in 1987 wurden eigene Jungtiere geboren. Noch im selben Jahr bin ich dem Kaninchenzuchtverein RN74 Hahn beigetreten.

Die ursprünglichen Bedenken meiner Eltern waren zwar verschwunden, aber jetzt mussten sie mich immer bei meinen Gedanken der Zuchtvergrößerung bremsen. Trotzdem stiegen die Tierzahlen auf bis zu 60 Tiere an. Ich blieb nicht bei einer Rasse, sondern hatte Riesenschecken, Deutsche Riesen, Burgunder und Castor-Rexe im Stall. 1989 kamen die ersten Farbenzwerge Russen und Weißgrannen schwarz dazu. Dann wurden auch verschiedene Rassen gekreuzt, die Zwergkaninchen kamen teilweise in ein großes Freigehege und haben dort nach Art ihrer wilden Vorfahren Baue angelegt und im Laufe einiger Sommer jeweils mehrere Würfe großgezogen. Auch ein Wurf Wildkaninchen wurde im Stall von einer Ammenhäsin aufgezogen.

1998 habe ich alle Tiere abgeschafft, die mittlerweile recht alten Stallungen abgebaut und auf dem Grundstück meiner ehemaligen Kaninchenställe ein Haus gebaut.

Dabei wurde der neue Stall bereits mit eingeplant, der im Sommer 2005 fertig wurde.

In den neuen Stall sind wieder Farbenzwerge, Weißgrannen schwarz eingezogen.

Die Zucht beginnt also jetzt wieder neu und wird von meiner Frau Andrea und hoffentlich später auch von unseren beiden Kindern Sophie und Philipp unterstützt.

Auch das große Freigehege gibt es wieder und wer uns im Sommer besuchen kommt, wird sicher freilaufende Kaninchen und Meerschweinchen sehen können.

Siegfried Hubert
Rassekaninchenzucht im Westerwald